"Ich öffne Dir die Tür, aber fahren musst Du schon selbst." Frau Neubecker

Ich hoffe wir beschreiten Deine Ausbildung gemeinsam mit einem positiven Ende.

Das Cockpit des VW Golf R Line Baujahr 2018 / 2021

Beim Einschalten der Zündung leuchten eine Reihe von Kontrolllampen auf und erlöschen zum Teil wieder. Der Rest erlischt nach dem Starten des Motors. Sollten Kontrollen während der Fahrt aufleuchten, muss der Fahrer richtig darauf reagieren.
Auch bei der praktischen Führerscheinprüfung müssen Sie dem Prüfer diese Lampen erklären können.

Kontrollleuchte Öldruck
(vor dem Start)Damit der Dieselmotor anspringt, muss im Verbrennungsraum eine ausreichend hohe Temperatur herrschen. Bei sehr niedrigen Außentemperaturen wird deshalb der Brennraum automatisch durch Glühkerzen vorgewärmt. Der ideale Zeitpunkt zum Starten ist, wenn                               die Vorglühkontrolle erlischt.

Kontrollleuchte Öldruck
Das Aufleuchten der Kontrolllampe zeigt zu niedrigen Öldruck und somit unzureichende Schmierung an. Vor dem Starten muss diese Kontrolle leuchten, weil die Ölpumpe noch nicht arbeitet.
Bei laufendem Motor bedeutet das Aufleuchten die Gefahr eines                                               Kolbenreibens (Motorschaden).

Kontrollleuchte Batterie:
Die Ladekontrolllampe zeigt an, dass der Strom nicht von der Lichtmaschine sondern von der Batterie geliefert wird. Vor dem Starten muss diese Kontrolle leuchten, weil die Lichtmaschine noch nicht angetrieben wird.
Bei laufendem Motor bedeutet das Aufleuchten einen Schaden an der                                       Lichtmaschine oder einen gerissenen Keilriemen.

Kontrolleuchte Kühlwassertemperatur:
Statt eines Fernthermometers zeigt diese Kontrolllampe eine Überhitzung des Motors an. Wenn sie aufleuchtet, zeigt sie an, dass das Kühlwasser zu heiss geworden ist und ein Motorschaden droht.


ABS-Kontrolle: (Antiblockier-System)
Die ABS-Kontrolle leuchtet beim Einschalten der Zündung für einige Sekunden auf und erlischt dann. Leuchtet sie während der Fahrt auf, zeigt sie einen Defekt der ABS-Funktion an. Die Bremse ist voll funktionstüchtig; bei Bremsungen auf rutschiger Fahrbahn oder bei Vollbremsungen besteht                               aber Blockiergefahr.

Kontrollleuchte Standlicht:
Es leuchten vorne das Begrenzungslicht, hinten die Schlussleuchten und die Kennzeichenbeleuchtung.


Abblendlichtkontrolle:
Es leuchtet vorne das Abblendlicht. (Begrenzungslicht, Schlussleuchten und Kennzeichenbeleuchtung sind weiter aktiv.)


Kontrollleuchte Fernlicht:
Es leuchtet vorne das Fernlicht. (Begrenzungslicht, Schlussleuchten und Kennzeichenbeleuchtung sind weiter aktiv.)


Nebelschlussleuchtenkontrolle:
Es leuchten hinten zusätzlich die Nebelschlussleuchten.


Kontrollleuchten des Fahrtrichtungsanzeigers:
Die Kontrolllampen zeigen an, welcher Blinker eingeschaltet ist. Wenn die Warnblinkanlage eingeschaltet ist, blinken beide Kontrolllampen gemeinsam.

ESP-Kontrollen (Elektronisches Stabilitäts-Programm)

Wenn die Kontrolllampe blinkt, arbeitet das ESP. Entweder durch Reduzierung der Motorleistung oder durch Bremseingriff an einzelnen Rädern. Das Auto befindet sich bereits in einer Rutschphase - Tempo reduzieren.
                             Wenn die Kontrolllampe konstant leuchtet, ist das ESP defekt.

ESP aus:
Das ESP ist vom Fahrer ausgeschaltet worden und somit unwirksam.





Servolenkung:
Zeigt eine Fehlfunktion der Servolenkung an. Es kann mit möglicherweise                                 höheren Lenkkräften zur Werkstatte gefahren werden.

Motorelektronik:
Zeigt eine Fehlfunktion der Motorelektronik an. Die Elektronik arbeitet mit einem Notprogramm. Es kann zur nächsten Werkstatte gefahren werden.


Fahrerairbag:
Zeigt eine Fehlfunktion des Fahrerairbags an.


Fahrergurt:
Zeigt an, dass der Fahrer-Sicherheitsgurt nicht angelegt ist.



Start Stop-Automatik:
Leuchtet grün auf, wenn sich der Motor mit der Start Stop-Automatik                                       abgestellt hat.

Kontrollleuchte Feststellbremse: Aktiv

Die Geschwindigkeitsreduzierung durch die automatische Distanzregelung (ACC) zu einem vorausfahrenden Fahrzeug reicht nicht aus.
Bremsen! Bremspedal betätigen! Fahrerübernahmeaufforderung.

Kollisionswarnung vom Umfeldbeobachtungssystem (Front Assist).

Leuchtet: Motorölstand zu niedrig.
Motor abstellen. Motorölstand prüfen.

Blinkt: Motorölsystem gestört.
Fachbetrieb aufsuchen.

Leuchtet: Bitte Reifendrücke prüfen.
Die Warnung zeigt an mindestens einem Reifen einen verringerten Reifenfülldruck an. Bei nächster Gelegenheit den Reifenfülldruck aller Reifen prüfen und korrigieren. Bis zur Korrektur Langstrecken und Höchstgeschwindigkeiten vermeiden.

Symbol blinkt während der Fahrt zeitweise auf: Es liegt eine Funkstörung zwischen einem Sensor und dem System vor.
Durch Überlagerungen von in Fahrzeugnähe befindlichen Sendern, die im gleichen Frequenzbereich arbeiten, z. B. Funkgerät, Funkfernbedienung oder Kinderspielzeug, kann die Funktion vorübergehend beeinträchtigt werden. Gegebenenfalls Störquelle ausschalten oder meiden.